Zwei Tage vor Weihnachten 2014 hat das Piwik Entwicklerteam bereits bekannt gegeben, dass der Release Kandidaten der Open Source Webanalyse Software Piwik 2.10.0 kurz vor der Veröffentlichung steht. Jetzt ist es endlich soweit! Die aktuelle Piwik Version 2.10.0 kann unter folgender URL herunter geladen werden: http://piwik.org/download/.

Mit Piwik 2.10.0 ins neue Jahr starten

Seit der vorausgehenden Version 2.9.1 wurden mehr als 100 Tickets geschlossen, wobei der Fokus laut Entwicklergemeinde auf Bugfixes und Performanceoptimierungen gelegt wurde.

Zudem wurde ein neues auf Redis-basierendes Plugin für trafficstarke Webseiten erstellt. Das Plugin heist Piwik QueuedTracking Plugin und ist auf GitHub erhältlich, wo weitere Informationen bereit stehen.

Wer noch nicht upgedated hat, sollte dies jetzt tun. Wir sind selbst schon gespannt, wie die neue Version läuft. Details, sowie Installationsinfos zur Version 2.10.0 gibt es übrigends auf Matomo.org.

Vorteile von Piwik

Piwik

Piwik ist ein in PHP geschriebenes Webanalyseprogramm aus dem Open Source Bereich. Die Software stellt eine geeignete Alternative zu Google Analytics dar, da der Funktionsumfang von mal zu mal größer wird. Sie ist in mehr als 50 Sprachen (unter anderem auch Deutsch) erhältlich und wurde bereits mehr als 1.648.999 Mal heruntergeladen (Tendenz steigend).

Ein wichtiger Vorteil von Piwik liegt vor allem darin, dass es auf dem Server des Anwenders installiert wird. Der Benutzer hat somit volle Kontrolle über die gesammelten Daten. Auch unterstützt Piwik viele Content Management Systeme wie Wordpress, Joomla oder das Drupal CMS. Die Installation ist somit nur eine Frage von wenigen Minuten.

Die Benutzeroberfläche von Piwik ist recht übersichtlich und präsentiert die Analyseergebnisse per grafischer Ausgabe. Wer Piwik einsetzt ist durch die IP-Adressen-Anonymisierung auf der sicheren Seite, was die Datenschutzbestimmungen in Deutschland angeht.

Aktualisiert: