AlphaNodes

Wir unterstützen Sie bei der Integration sicherer Open Source Anwendungen die ihre Geschäftsprozesse optimal unterstützen und Arbeitsabläufe effizienter gestalten.

Direkt Kontakt: +49 89 69 34 91 80
Bavariafilmplatz 3
82031 Grünwald bei München,
Bayern

Unser Angebot anfordern

Leistungen

Erfahrungswerte

  • seit 1991 Linux
  • seit 2000 PHP
  • seit 2005 Drupal, SEO
  • seit 2007 Enterprise Projektmanagement
  • seit 2007 Scrum

Tools mit denen wir arbeiten sind: Redmine, Jenkins, Git, Drupal, Ansible, Piwik, LogStash, SparkleShare, ownCloud und einige mehr.

Rufen Sie uns an: +49 (0)89 69 34 91 80 oder schreiben Sie uns: Servus - Blog

Open Source im Unternehmen

Die Spezialisten des Münchner Teams der AlphaNodes GmbH sind seit 1997 im Open Source Bereich tätig. Unser Wissen wird zu Ihrem Vorteil! Denn wir setzen unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Open Source Software zum Nutzen unserer Kunden aus ausgewählten Branchen ein.

"Unsere Tätigkeit in zahlreichen Großprojekten hat uns gelehrt, dass die meisten Fehler bereits im Vorfeld bei der Entscheidungsfrage zur richtigen Software gemacht werden. Nicht während der Umsetzung. Besonders für Kunden, die das Budget nicht überschreiten dürfen oder Zeitpläne einhalten müssen ist es wichtig sich vor dem Einsatz einer bestimmten Software einen erfahrenen Open Source Consultant ins Boot zu holen."

Alexander Meindl, München

Für Unternehmen die Wert auf professionelle und sichere Software legen
Wir wissen bereits welche Open Source Tools für den jeweiligen Einsatzzweck geeignet sind und helfen bei einer schnellen Entscheidungsfindung und problemlosen Implementierung in Ihr Unternehmen. Das spart Ihnen sowohl Zeit als auch Kosten.

Aus Erfahrung wissen wir

  • Open Source Software lässt sich leichter implementieren als proprietäre Software.
  • Open Source Software bietet die besten Skalierungsmöglichkeiten wenn es um schnelles Unternehmenswachstum geht.
  • Open Source Software liefert mehr Sicherheit im Vergleich zu proprietären Lösungen.
  • Open Source Software kostet keine Lizenzgebühren. Selbst durch die Kosten die aufgrund von Implementierung, Beratung, Support etc. entstehen geben führende Agenturen immer noch eine Kosteneinsparung bei Open-Source Produkten mit bis zu 50% an.
  • Open Source Software bietet eine niedrigere Einstiegshürde. Man kann von Anfang an ohne großes Budget ein sehr mächtiges System einsetzen - selbst wenn man den Funktionsumfang nicht gleich voll nutzt.
  • Open Source Software kann man einfach installieren, zeitlich unbegrenzt und ausgiebig für den geplanten Einsatzzweck testen.

Open Source versus proprietärer Softwarelösungen

Viele Entscheider wissen häufig gar nicht, dass es für fast jedes kommerzielle Produkt auch eine gleichwertig geeignete Lösung aus dem Open Source Bereich gibt. Für diesen Personenkreis stellen wir hier eine Liste zu bekannten proprietären Produkten bereit und deren möglichen Lösungskandidat aus der Open Source Welt. Die hier genannten Alternativen machen vor allem im geschäftlichen Einsatzbereich Sinn. Für einige ausgewählte Technologien bieten wir professionelle Service- und Supportleistungen an.

Funktion Proprietäre Software Open Source Lösung
Beispiele*
Datenbanken Oracle, Microsoft SQL Server PostgreSQL, MySQL, Maria DB
Webserver Microsoft Internet Information Services (IIS) Apache Webserver, Nginx
Application Server Oracle Application Server, IBM Websphere JBoss, Tomcat
Virtualisierung VMware, Hyper-V KVM, Linux Container, VirtualBox, OpenStack
Continuous Integration Bamboo, TeamCity Jenkins
Projektmanagement und Ticketsystem Jira, Remedy Redmine
Zusammenarbeit und Wiki Confluence Redmine (speziell die Wiki), MediaWiki
E-Mail für Unternehmen, Kalenderfunktion, Adressbuch, Team-Zusammenarbeit und mehr Google Apps for Work, Office 365, KerioConnect, Exchange Kolab
Security, Verschlüsselung TrueCrypt GPG, OpenSSH, OpenSSL
Content Management Systeme (CMS) SiteCore, FirstSpirit, CoreMedia Drupal, Joomla, TYPO3, Wordpress
Source Code Verwaltung Bitbucket, Stash Gitlab, Redmine mit Git Hosting Unterstützung
Betriebssysteme Microsoft Windows, Mac OS X Linux (Debian, Ubuntu, RedHat, SUSE)
Web Analyse Google Analytics Piwik
Dateiablage / Dokumententausch Dropbox Sparkleshare, OwnCloud
Office Suite (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Formel-Editor, Präsentationswerkzeug, Zeichnungen) MS Office LibreOffice, OpenOffice
E-Mail Kommunikation Microsoft Outlook Firefox Thunderbird
IDE / Editor VisualStudio, PhpStorm, RubyMine Eclipse, Atom
Bildbearbeitung Adobe Photoshop GIMP
*) Alle genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen Eigentümer.

Wichtige Gründe für den Einsatz von Open Source Software

  • Offene Standards (bessere Unterstützung)
  • Community (für Wissensaustausch)
  • Einsparungen (Kostenreduzierung in der IT)
  • Unabhängigkeit zum Anbieter
  • Sicherheit (schnellere Updates bei Sicherheitslücken)
  • Anpassbarkeit (an eigene Bedürfnisse)
  • Stabilität (dank weniger Fehler)
  • Transparenz (dank öffentlichem Quellcode)

Quelle: Open Source Studie Schweiz 2015, duchgeführt alle 3 Jahre im Auftrag von swissICT und /ch/open

Anfrage stellen

Deutsch | English

Die Entscheidung für Open Source

Wir bauen auf OpenSource, weil sich diese Systeme im praktischen Einsatz bewährt haben. Open Source bedeutet, dass der Quellcode öffentlich zugänglich ist. Bei der Weitergabe, sowie daraus abgeleiteten Entwicklungen sind jedoch gemäß der jeweils eingesetzten Lizenz gewisse Regeln zu beachten. Wer Open Source Software einsetzt ist in der Regel Hersteller- und Dienstleisterunabhängig und hat oft eine starke Community hinter sich stehen. Ein schnelles Unternehmenswachstum ist jederzeit möglich - aufgrund fehlender Lizenzkosten. Mögliche Programmierfehler werden schneller entdeckt, dürfen bekannt gemacht und jederzeit von jedem der es kann, gefixt werden. Der Einsatz von Open Source an sich ist kein Allheilmittel für alles. Aber ein wichtiger Baustein für mehr Sicherheit, bessere Kontrolle und Vertrauen, sowie (Hersteller-) Unabhängigkeit. Dafür sorgen die bereits genannten Punkte, die Open Source Software ausmachen.

Das Gegenteil von Open Source ist proprietäre Software. Diese wird von einem Hersteller gepflegt und hier wird der Quellcode in der Regel nicht öffentlich zugänglich gemacht. Der Hersteller behält sich die Weiterentwicklung der Software vor. Als Lizenzkäufer ist man dann vom Hersteller abhängig was Weiterentwicklung, Pflege, Wartung, Support und Preisgestaltung betrifft. Oft ist die Aufstockung von Lizenzen in Unternehmen eine Budgetfrage. Viele kommerzielle Anbieter stellen Demoversionen oder günstige "Startversionen" zur Verfügung um an neue Anwender zu kommen. Der vermeintlich "günstige Einstieg" entpuppt sich schnell als Kostenfalle. Nämlich dann, wenn aufgrund schnellem Unternehmenswachstum die Nutzerlizenzen aufgestockt werden müssen und das hierfür notwendige Budget nicht mehr zur Verfügung steht.

Redmine kostenlos und unverbindlich testen!
Redmine Demo