Seit 26. Mai 2014 gibt es wieder ein Major Release des Piwik Open Source Webanalyse Tools. Wer noch nicht auf die aktuelle Version 2.3.0 upgedated hat, kann sich das neue Meisterstück der Piwik Entwickler mit vielen Bugfixes und einigen neuen Features, wie beispielsweise den Zen Modus, hier downloaden.

Alles neu macht der Mai

Wie bereits erwähnt ist ab dieser Version der Zen Modus neu hinzugekommen. Hierbei handelt es sich um eine vereinfachte Benutzeroberfläche von Piwik. Wird der Modus vom Benutzer aktiviert, wird beispielsweise die Höhe der Navigation angepasst, die Kontrollfunktionen auf ein Minimum reduziert, die Optik auf Flat Design umgestellt und der Benutzer erhält die Möglichkeit sich nur auf wesentliche Funktionalitäten zu konzentrieren. Zu den neuen Piwik Features zählt nun auch die Option sich per SMS oder E-Mail Benachrichtigung täglich, wöchentlich oder monatlich auf selbst definierte Aktionen (beispielsweise fallende Verkaufsstatistiken) hinweisen zu lassen.

Viele Bugfixes

Neben neuen Funktionalitäten stellt die aktuelle Piwik Version auch viele Bugfixes bereit. Ein wichtiger ist wohl der Fix für PHP 5.5. War Piwik auf einem Server mit Zend-Server 6.0.3 und PHP 5.5 installiert, kam es zu Login-Problemen. Auch für die hohe CPU Serverauslastung beim Update von Piwik v 2.1.0 auf v. 2.2.0 gibt es diesmal einen Fix. Lag die CPU-Auslastung vor dem Update bei gerade einmal 7% kam es nach der letzten Versionsaktualisierung zu einer 100% CPU-Last. Dieses Problem ist mit der aktuellen Piwik-Version nun behoben.

Insgesamt konnten die Piwik Entwickler 56 Tickets schließen. Eine Liste aller fertig gestellten Verbesserungen und Fixes ist unter folgender URL verfügbar: http://piwik.org/changelog/piwik-2-3-0/.

Aktualisiert: