Das Redmine Additionals Plugin (ehemals unter dem Namen “Redmine Tweaks” bekannt) ist ideal, wenn man ohne tiefgreifende Entwicklerkenntnisse in wenigen Minuten kleine aber hilfreiche Anpassungen in Redmine durchführen möchte.

Kostenloser Download (GitHub)

Du hostest selbst und willst das Plugin auf Deiner Redmine Instanz installieren? Systemvoraussetzungen und Plugin-Download auf GitHub.

Download

Demo Dokumentation (en)

Build Status

Tipp: Das Plugin ist Teil unseres Redmine Hosting Angebots. Unser Redmine Hosting Angebot ist für Anwender, die Redmine nicht selbst hosten wollen aber Wert auf eine aktuelle, sichere Arbeitsumgebung legen um sich ganz auf ihr Business zu konzentrieren.
AlphaNodes Redmine Hosting

Wichtige Features

Redmine Additionals ermöglicht Anpassungen in folgenden Bereichen:

Allgemein

Erlaubt allgemeine Änderungen am Inhalt und den Einstellungen wie:

  • Texte für Anmeldeseite
  • Projektübergreifender Footer und Sidebar
  • Beeinflusst Verhalten externer URLs etc.

Übersichtsseite

Erlaubt Änderungen an der Darstellung der Übersichtsseite wie:

  • Inhalte für oben, unten und rechts
  • Entfernt “Letzte News”

Wiki

Erlaubt Änderungen am Inhalt der Wiki wie:

  • Projektübergreifende Sidebar, Header, Footer
  • ermöglicht Einstellungen zur PDF-Erzeugung (entfernt Wiki Titel und Attachments)

Tickets

Erlaubt Änderungen am Ticketinhalt und den Einstellungen wie:

  • Hinweistexte für neue Tickets
  • Konfigurationsmöglichkeiten von Regeln im Umgang mit Tickets

Projekte

Erlaubt Anpassungen am Inhalt und den Einstellungen zu Projekten wie:

  • Projektwegweiserintegration
  • Deaktivierung von Modulen innerhalb der Projekte.

Benutzer

  • Stellt einen SPAM-Schutz bei der Registrierung bereit.

Web APIs

  • Ermöglich die Implementierung von Google Maps Embed API Key

Makros

  • Bereitstellung zahlreicher nützlicher Makros
  • Bereitstellung einer Makroübersicht im Administrationsbereich.
  • Bereitstellung eines Makro-Buttons zum einfachen einfügen von Makros über die Wiki-Toolbar.

Dokumentation (en)

Wichtig für Anwender, die vorher Redmine Tweaks genutzt haben und jetzt auf Additionals umstellen: Jedes Plugin hat in der Datenbank einen Eintrag in der Settings-Spalte. Hier kann man einfach den Pluginnamen umbenennen. Von plugin_redmine_tweaks in plugin_additionals (neu). Fertig. So spart man sich die Anpassung der bisherigen Konfiguration in den Plugin-Settings, denn die werden einfach übernommen.

Vermisst Du etwas?

Du nutzt bereits das Plugin, benötigst jedoch eine bestimmte Funktionalität oder kannst die Anpassung nicht selbst übernehmen? Gerne integrieren wir die gewünschte Funktion ins Redmine Additionals Plugin (*). Jetzt ein unverbindliches Angebot anfordern.

Vorteil

  • Du erhälst eine passgenaue Lösung zu geringen Kosten
  • Wir übernehmen die weitere Pflege des Plugins
  • So ist eine Lauffähigkeit des Plugins auch für kommende Redmine Versionen gewährleistet.

(*) wir behalten uns vor Funktionalitäten, die uns nicht sinnvoll erscheinen abzulehnen bzw. anzupassen.